Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Schachklubs 1947 Sandhausen e.V.

🎊🎉🎊

75 Jahre Schachklub 1947 Sandhausen e.V.

🎊🎉🎊

Artikel für den 27. Januar

ERGEBNISSE VERBANDSRUNDE

Am vergangenen Sonntag kam es am 5. Spieltag der Verbandsrunde zu folgenden Ergebnissen:
Landesliga: SF Birkenfeld – SKS 1 2,5 : 5,5
Einen harten Brocken musste die Erste aus dem Weg räumen, denn unsere Gastgeber aus dem Enz-Kreis waren ein ebenbürtiger Gegner.
Der Wettkampf begann durch einen schnellen Sieg von Dr. Bodo-Falk Hoffmann perfekt. Gert Schulz erhöhte auf 0:2, aber kurz danach erzielte Birkenfeld den Anschlusspunkt zum 1:2. Sebastian Bernhard rettete eine verloren geglaubte Partie noch ins Remis, ein ganz wichtiger halbe Zähler. Halbzeitstand 1,5:2,5. Claus Sauter erzielte das 1,5:3,5, doch fast zeitgleich gelang den starken Gastgebern der erneute
Anschlusstreffer. 2,5:3,5.
Die verbliebenen beiden Partien sahen gut aus, denn beide Stellungen waren leicht besser für uns. Letztlich sicherten dann Benno Jaeschke und Sohn Felix Jaeschke mit zwei schönen Siegen den doch noch klaren Gesamtsieg nach einem extrem knappen
Kampfverlauf. Somit konnte das Punktekonto auf 10:0 ausgebaut werden.
Am nächsten Spieltag kommt es in der Pestalozzi-Festung zum dann wohl entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen den ebenfalls verlustpunktfreien
Tabellenführer SF Karlsruhe 2. Die taten sich gegen Neureut beim 4,5:3,5 auch schwer und sind nicht unschlagbar …
Hier ein paar Bilder Eurer Helden

Impressionen vom Wettkampf
Impressionen vom Wettkampf

Bereichsliga: SC Wiesloch/SF Baiertal – SKS 2 2,5 : 5,5
Einen souveränen Auswärtssieg landete die Zweite bei der Wieslocher Spielgemeinschaft. Ein Manske-Doppelschlag durch Papa Jörg und Sohn Thomas brachte die Zweite schnell mit 0:2 in Führung. Nach einem Remis von Hans-Peter Stumpf verkürzten die Gastgeber auf 1,5:2,5. Postwendend
stellte aber Bastian Jansen mit einem feinen Sieg den alten Abstand wieder her. 1,5:3,5.
Den perfekten „Manske-Tag“ komplettierte dann Alexander, der mit einem Sieg auf 1,5:4,5 erhöhte und damit bereits den Mannschaftssieg sicherte. Nach einem Punkt der Gastgeber setzte dann Christos Karaissaridis den Schlusspunkt zum klaren 2,5:5,5-Auswärtssieg.
Mit 8:2 Punkten tummelt sich die Zweite weiterhin in der Spitzengruppe!


Kreisklasse B: SKS 3 – SF Hoffenheim 2 5 : 1
Einen nie gefährdeten Heimsieg landete unsere Dritte gegen die akut abstiegsgefährdeten Gäste aus dem Kraichgau.
Da die Hoffenheimer nur zu viert antraten, lag unsere Mannschaft schon zu Beginn mit 2:0 in Führung, die Eric Hermann schnell auf 3:0 erhöhte. Nach dem Ehrentreffer der Gäste sorgten dann Ailin Rafikova und Till Janke für das klare 5:1-Endergebnis.
Mit nunmehr 6:2 Punkten eroberte die Dritte damit die Tabellenführung.


Kreisklasse C: SKS 4 – TV Bammental 2 3 : 5
Hauchdünn verpasste unser „Farmteam“ eine weitere Überraschung und stand trotz guter Leistung am Ende mit leeren Händen da. Im ersten Durchgang brachte Artur Rafikov den SKS in Führung. Nach dem Ausgleich der Gäste zum 1:1 holten Noah Schneider und Luisa Bergmeier zwei Remisen, Halbzeit 2:2.
Im zweiten Durchgang brachte uns Anna Bahnmüller mit 3:2 in Front, danach jedoch konterten die Gäste und drehten mit drei Siegen die Partie. Schade, mit etwas mehr Matchglück wäre ein Punkt drin gewesen. Dennoch bekommt man den Eindruck, dass unsere Youngsters in der Liga „angekommen sind“, weiter so!
Hier ein paar Impressionen vom Wettkampf:

Impressionen vom Wettkampg

POKAL-HALBFINALE AUSGELOST

Unsere badischen Pokalhelden hatten dieses Mal Losglück, die Auslosung bescherte uns ein Heimspiel. Allerdings gegen einen bärenstarken Drittligisten:
Badischer Pokal, Halbfinale: SKS – SF Sasbach (Oberliga) am 19. Februar
Weitere Infos demnächst.

TURNIERE

Open Untergrombach Teil 2

Im zweiten Teil unseres Turnierrückblicks soll der starke Auftritt von Sebastian Bernhard beim Open des SC Untergrombach beleuchtet werden.
Sebastian holte im mit 1 GM, 1 IM und mehreren FMs gespickten A-Open ebenfalls 4 Punkte aus 7 Runden. Das bedeutete in der Endabrechnung den geteilten Platz 35 von 133 gestarteten Teilnehmern.
Seine Wertungszahl verbesserte sich durch den starken Auftritt um satte 16 DWZ-Punkte. Eine spektakuläre Kombination ist heute „Stellung der
Woche“. Herzlichen Glückwunsch!

Blitzmeisterschaft 2022 beendet

Am vergangenen Freitag endete mit der 11. Runde die Blitzmeisterschaft 2022.
14 Teilnehmer gingen diesmal an den Start. Den Tagessieg sicherte sich Stefan Röschlein, Platz 2 teilten Nam Do und Felix Jaeschke.
Als Gesamtsieger und Vereinsblitzmeister stand Claus Sauter (128,5 Punkte) schon lange fest, Vizemeister wurde Werner Keller (101,5), Dritter wurde Thomas Manske (85,5). Herzlichen Glückwunsch!

75 JAHRE WALDEMAR HÖHLER

Am Mittwoch vor einer Woche bekam unser langjähriges Mitglied Waldemar Höhler seinen 75. Jahresring. Wer ihn im Training erlebt, mag’s kaum glauben, er ist das beste Beispiel dafür, dass Schach jung hält. Lieber Waldemar, wir wünschen Dir noch
viele Jahre im Kreise Deiner Vereinskameraden und noch viele Siege für Deinen SKS. Bleib gesund und glücklich!
Hier noch ein Schnappschuss von der Übergabe des traditionellen Fresskorbs durch den 1. Vorsitzenden Claus Sauter (im Bild links) an den Jubilar.

Claus Sauter & Waldemar Höhler

JUGENDSCHACH

Alle gegen Heino

Am letzten Freitag wurden die letzten Partien der Jugendmeisterschaft ausgetragen. Insgesamt 12 Jugendliche nahmen teil. Der „amtliche“ Endstand:

  1. Ailin Rafikova (Jugendmeisterin 2022)
  2. Leon Schneider
  3. Manuel Meier
  4. Anna Bahnmüller
  5. Artur Rafikov

Gratulation der Siegerin Ailin und den Medaillengewinnern Leon und Manuel. Respekt für alle, die teilgenommen haben.

Heute Abend Diplom-Vorbereitung

Die Diplom-Prüfungen rücken näher. Heute ab 18:00 Uhr wird wieder für die Prüfungen trainiert.

Trainingsplan vorgestellt

Der neue Trainingsplan für die nächsten Wochen wurde ausgearbeitet. Die Termine finden sich im Terminplan weiter unten.

Alle gegen Heino

Bald ist es soweit, noch zwei Wochen bis zum Kampf gegen den „wahren Heino“. Nun sind die ersten Spekulationen über die Herkunft des großen Unbekannten aufgetaucht, der unsere Jugend herausfordert. Ein Informant, der nicht genannt
werden will, steckte uns eine Info „Irgend so’n Dabbes aus Dillje“ zu.

STELLUNG DER WOCHE (NR. 261)

Hier ein Highlight vom Untergrombach-Open. Sebastian Bernhard (SKS) – D. Koch (6. Runde) Sebastian hatte als Weißer eine Figur geopfert. Sein Gegner entschied sich in der Diagrammstellung für

  1. …Lf3xTh1.

Wie kann Weiß jetzt das geopferte Material elegant zurückgewinnen und eine klar bessere Stellung erreichen?
Auflösung in der nächsten Ausgabe.

Lösung Nr. 259:

  1. Df4-c7 gewinnt spektakulär. Nach 1. …Tc8xc7
    (oder Dd8xc7) wird Schwarz nach 2. Te6-e8+
    mattgesetzt, nach 1. ..Td7xc7 2. Te6-e8+ Dd8xe8 3.
    Lg2+d5+ auch. Ansonsten schlägt die Dame auf d8
    oder e8 und der Te6 erledigt den Rest.

Jugendschach

Jeden Freitag um 18:00 Uhr findet in der Pestalozzi-Schule das Jugendtraining des Schachklubs (nicht immer in den Schulferien) statt. Schachinteressierte Jugendliche sind herzlich willkommen!!!

Vereinsabend

Immer freitags in der Pestalozzi-Schule, altes Schulgebäude, Kirchstraße 7

  • ab 18:00 Uhr Jugendliche
  • ab 19:30 Uhr Erwachsene